Dein Camp

Nach der Flucht vor Dr. Rotten seid ihr eine ganze Weile kopf- und planlos durch die Stadt geirrt. Nach einigen Stunden wurde euch klar das ihr ein neues Camp braucht. Eines wo man sicher ist oder eins in dem es viele Vorräte gibt oder eins das euch den Alltag erleichtert in dieser schweren Zeit. Aber welches nehmen?

Für die Kampagne wird unsere neue Erweiterung zu Eat, Fight, Survive! getestet. Damit lässt sich ein Camp errichten und ausbauen und sogar die Camps anderer Spieler angreifen. Einzelheiten dazu werden in den kommenden Wochen veröffentlicht.

Zuerst müsst ihr euch aber überlegen welche Art Camp zu eurer Spielweise und zu eurer Gruppe passt.

Es gibt 3 Arten von Camps:

  1. Camps in sicherer Lage sind besser zu bewachen, leichter zu Verteidigen und schwerer zu erreichen als andere Camps.
  2. Camps mit guter Versorgungslage bieten Vorteile für größere Gruppen und wenn es darum geht Verletzungen zu kurieren.
  3. Camps in komfortabler Lage erleichtern den Alltag in dieser düsteren Zeit und geben der Gruppe Hoffnung, sie heben die Moral aller Einwohner des Camps.

Zu Beginn der Kampagne besteht ein Camp aus nicht viel mehr als Schlafplätze für alle Gruppenmitglieder und einer kleinen Kochstelle. Aber das kannst du ändern, sammle Ressourcen und errichte funktionelle Konstruktionen die dich deinem Ziel näher bringen diese verdammte Stadt zu verlassen.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*